Tuesday, March 17, 2009

Wie entspannen Sie am besten?

Die meisten Menschen brauchen Ruhe, um zu enstpannen, andere gewinnen Energie beim Tanzen in Diskotheken und Clubs mit enormen Schallpegeln - Entspannung kann ziemlich unterschiedlich sein.
Ein paar grundlegende Dinge helfen aber nahezu immer, den Überblick zu behalten, Ruhe zu bewahren und Stress zu vermeiden:

1.Organisieren.
Wer organisiert ist, hat weniger Stress! Das müssen keine komplett neuen Lebensentwürfe sein, aber mit ein paar kleinen Regeln kann man seinen Alltag bereits wesentlich stressfreier gestalten! Wer sich ein paar Minuten Zeit nimmt, etwas zu planen, wird garantiert leichter den Überblick behalten - und Stress vermeiden.

2. Rituale
Wenn man manche Dinge immer zur gleichen Zeit erledigt, gewinnt man diese als Teil des Tages bald lieb und möchte Sie nicht mehr missen: OB es der Morgenkaffee ist, der Nachmittagsspaziergang, der Tee um Vier, die Kurzgeschichte vorm Einschlafen.... was ist IHR Ritual?

3. Belohnen.
Belohnen Sie sich für Leistungen, z.b. wenn Sie etwas beruflich geschafft haben, oder etwas unangenehmes endlich erledigt haben. Ein Kinobesuch, Eine Massage, ein schönes Kleidungsstück...

4. Sport.
Besonders, wenn Sie bereits gestresst sind, ist körperliche Anstrengung gut, um sich wieder "einzupegeln". Aber auch als vorbeugende Maßnahme kann es nicht schaden, Sport zu treiben.

5. Positiv Denken
Stress entsteht im Kopf. Zwar bringt es nicht viel, sich Dinge schön zu reden, aber man kann doch etwas dafür tun, auch gedanklich Stress zu vermeiden: Sätze wie "das schaffe ich doch eh nicht" sorgen für eine negative Grundstimmung - und damit klappt's sicher wirklich nicht. Lieber positiv formulieren, z.b. vorsichtig: "Das wäre toll, wenn das klappen würde!"